Informationsfluss

Der nächste, der fragt: "Was hatten Sie eigentlich in den letzten Wochen?" Der sich zu dieser Frage veranlaßt sah, als ich ihm sagte, daß ich es langsam angehe und nicht parallel ein Filmfestival besuche und Full-Time-Bürozeit erledige.
Einer, dem ich gerade ehrlich, aber nicht detailliert Auskunft gegeben habe, weil ich ohnehin überlege, ihn wegzuschicken, denn meine dreijährige Arbeit für ihn ist wenig erfolgreich gewesen. Aber er ist keiner der narzisstischen Nervbolzen, sondern ein warmherziger, klarer Mensch.
Ich bin sicher, daß er sich demnächst ohne weitere Angabe von Gründen freundlich verabschieden wird.
Da ich nun nicht unbedingt in einem Projekt-Job bin, wo durchaus mal vier Wochen Rund-um-die Uhr-Arbeit normal sind, sondern permanent ansprechbar sein muß, halte ich es (mittlerweile) für legitim, mir meine Kräfte einzuteilen. Ich bin gespannt, wie meine Umwelt darauf reagiert.

Zauber-Berg

Die Mars-Chroniken

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Über den dunklen...
und erst als das Ufer weit entfernt ist, merkst du,...
ziemssen - 20. Nov, 12:33
Zur Endlagerstätte
Wieder ein Herbst. Noch ist es nicht hoher November,...
ziemssen - 3. Nov, 12:32
Durch die sibirischen...
Den Winter über habe ich mir mit Chemie die Seele...
ziemssen - 2. Apr, 15:34
November-Unruhen
Dieser November schickt mich in eine längst überwunden...
ziemssen - 30. Nov, 18:12
Wiederaufbau II
Es ist jetzt fast drei Jahre her, dass die Fronten...
ziemssen - 24. Nov, 21:57

Links

Suche

 

Status

Online seit 2892 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Nov, 12:36

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren